Referenzen & AnwendungenTransport- und Regalverpackungen

Shelf Ready Packaging für Lebensmittel im Bogenoffset

Herausforderung

Erst vor fünf Jahren begann BayPack, in das Druckgeschäft einzusteigen. Dafür kam eine alte Varimat zum Einsatz. Davor wurde nur gestanzt und geklebt. Für das schnell wachsende Unternehmen war es unbedingt erforderlich, die Druckkapazitäten dem beeindruckenden Wachstum der vergangenen Jahre anzupassen.  Der Wertschöpfungs-Prozess sollte dabei im Haus bleiben.

Lösung

Seit Anfang 2016 produziert bei BayPack eine Rapida 145 mit sechs Farbwerken und Lack für den industriellen Verpackungsdruck mit Bedruckstoffen zwischen 350 und 1.200 g/m2: um 840 mm höher gesetzt, in eine automatische Stapellogistik integriert und weitgehend automatisiert für eine hohe Produktivität mit kurzen Rüstzeiten und wenig Makulatur. Die Inline-Farbregelung mit QualiTronic ColorControl sorgt für eine gleichbleibend hohe Druckqualität.

Nutzen

Mit der Rapida 145 und weiteren Investitionen (Hallenneubau, hoch automatisierte Klebemaschine für großformatige Verpackungen, vollautomatisches Lager für Halbfertig- und Fertigprodukte) machte das Unternehmen einen riesigen Sprung für weiteres Wachstum.

Mehr Informationen zu BayPack finden Sie in unserer Kundenzeitschrift Koenig & Bauer Report Nr. 49 auf Seite 10.

BayPack GmbH

BayPack im bayerischen Stetten versteht sich als kreativer Dienstleister, d.h. Entwickler, Lieferant und Partner für die Food- und Nonfood-Branche in allen Fragen der handelsgerechten Transport- und Regalverpackung sowie für Faltschachteln und Sleeves. Das 2006 gegründete Unternehmen zeichnet sich durch starkes Wachstum aus und verfügt heute über 6.500 qm Produktionsfläche.

www.baypack.eu/
Es war von Anfang an klar, dass es eine Koenig & Bauer wird. Für die Rapida sprach das Gesamtpaket.
Manfred Mayr, Betriebsleiter
BayPack GmbH
Print-Broschüre bestellen
    Zur Bestellung