ZeitungsdruckCommander CT – hochautomatisiert, kompakt und leistungsstark

Mit der Commander CT hat Koenig & Bauer die kompakteste Achterturmrotation für den konventionellen Offsetdruck im Programm. Mit Produktionsleistungen bis zu 90.000 Exemplaren pro Stunde und umfassender Automatisierung bietet die Commander CT viele Alleinstellungsmerkmale als Standard. Eine Alleinstellung ist das bedien- und wartungsfreundliche StepIn-Konzept mit in der Mitte auseinander fahrbaren Achtertürmen. Lifte an beiden Seiten und im Inneren der Kompakttürme erlauben bei der Produktion und Wartung ein ergonomisches Arbeiten ohne lange Wege. Weitere Highlights sind die schnellen und zuverlässigen Plattenwechsel-Vollautomaten und die automatischen Walzenschlösser. Die Commander CT arbeitet mit gut zugänglichen Sprühfeuchtwerken und Filmfarbwerken mit drei Auftragswalzen. Mit PressNet sind maßgeschneiderte Workflow-Lösungen verfügbar. Das in puncto Ergonomie, Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Qualität auf die heutigen Anforderungen im umkämpften Medienmarkt ausgerichtete Maschinenkonzept hat viele renommierte Druckhäuser überzeugt. Die Commander CT ist die weltweit meist verkaufte Zeitungsrotation im Highend-Segment.

 

 

Prospekt KBA Commander CT
Download PDF, 1 MB
  • Kompaktrotation der Spitzenklasse für Zeitungen und Semicommercials
  • Weitgehende Automatisierung für eine effiziente Produktion
  • Erfolgreichste Maschine im Highend-Zeitungsdruck

Die Hightech-Anlage Commander CT ist in doppeltbreiter (4/2) oder dreifachbreiter (6/2) Ausführung auf den 4/4-Druck ausgelegt. Sie bietet durch ihr bereits in der Grundausstattung sehr umfassendes Automatisierungspaket größte Flexibilität und höchsten Bedienkomfort für individuelle Ansprüche. Neben der konsequent bis auf Zylinderebene umgesetzten Einzelantriebstechnik sorgen automatische Walzenschlösser für den optimalen Walzenanpressdruck und weniger Wartungsaufwand. Ein Highlight der Commander CT mit hohem wirtschaftlichem Nutzen bei vielen Kleinauflagen oder Lokalausgaben ist der Plattenwechselautomat PlateTronic. Egal ob einzelne oder alle Platten eines Achterturms oder einer ganzen Maschinensektion, die Wechselzeit beträgt nur etwa zwei Minuten. Parallel zum Plattenwechsel können die Gummitücher mit CleanTronic automatisch gewaschen werden. Dies spart Zeit und schafft zusätzliche Kapazität. Das Maschinenkonzept ist auf eine konstant hohe Druckqualität bei minimierter Makulatur ausgelegt. Bedienerorientierte ErgoTronic-Leitstandtechnik mit einem klaren Bedienkonzept ist Standard. Die Schnittstellen zu übergeordneten Systemen für Voreinstellung, Prozesssteuerung und -überwachung mit PressNet und einschlägiger Branchensoftware sind klar definiert. Bei begrenzten Platzverhältnissen oder der Erweiterung vorhandener Anlagen erlaubt die kompakte Bauweise sogar die Konfiguration von 16er-Türmen mit nur knapp 9 m Bauhöhe. Einige Anwender nutzen Heißlufttrockner, um neben Zeitungen im Coldset auch Beilagen im Heatset oder Hybrid-Produkte zu drucken.

 

 

StandardOptional
max. Druckleistung 90.000 Exemplare/h -
Zylinderumdrehungen 45.000 U/h -
Zylinderumfang (4/2) 900 - 1.197 mm -
Zylinderumfang (6/2) 900 - 1.156 mm -
Papierbahnbreite (4/2) 1.680 mm -
Papierbahnbreite (6/2) 2.100 mm -
Variable Papierbahnbreite -
Automatische Walzenschlösser RollerTronic -
CleanTronic-Wascheinrichtungen -
DriveTronic Einzelantriebstechnik -
EasyTronic -
Farbmess- und Regelsystem -
Farbwerk mit drei Farbauftragswalzen -
Heatset -
Sprühfeuchtwerke neuester Generation -
Vollautomatischer Plattenwechsel -
Patras A -
Haben Sie Fragen zur Maschine?
Print-Broschüre bestellen
    Zur Bestellung