Referenzen & AnwendungenSpannende Puzzles, Spiele & Co.

Spiele-Produktion mit Rapida-Technik

Herausforderung

Immer mehr Aufträge mit kleineren Losgrößen und ein stetig wachsendes Druckvolumen machten eine Neuinvestition im Drucksaal von Ravensburger Spiele erforderlich. Gegenüber der in die Jahre gekommenden Großformat-Technik mussten die Druckleistung spürbar erhöht und Rüstzeiten deutlich gesenkt werden.

Lösung

Ravensburger beschaffte eine höhergesetzte Rapida 145 mit fünf Farbwerken und Lackausstattung. Sie ist mit allen Automatisierungs-Features für schnelle Jobwechsel ausgerüstet. Ein Plattenlift erleichtert zudem das Druckplattenhandling. Daneben wurde eine vorhandene Rapida 105 um 180° gedreht und einem umfassenden Retrofit unterzogen. Auf diese Weise entstand für beide Maschinen ein optimaler Materialfluss.

Nutzen

Die Rüstzeiten haben sich um 80 Prozent reduziert. In einer Schicht laufen bis zu 18 Jobwechsel. Spitzenwert sind 50 Rüstvorgänge innerhalb von 24 Stunden. Meist ist an den Maschinen nur ein Abzug erforderlich, bevor sie in Produktion gehen. Daraus ergibt sich eine Halbierung der Makulatur. Da die Rüstzeiten weniger ins Gewicht fallen, läuft die Produktion von Klassikern häufiger. Das reduziert die Lagerbestände und senkt die Kapitalbindung. Die Produktionsleistung beträgt an der Rapida 145 fast durchgängig 15.000 Bogen/h.

Ravensburger Spieleverlag

Ravensburger ist als führender Anbieter von Puzzles, Spielen und Beschäftigungsprodukten in Europa und von Kinder- und Jugendbüchern im deutschsprachigen Raum bekannt. Das blaue Dreieck zählt zu den renommiertesten Markenzeichen in Deutschland. Die 2.100 Mitarbeiter des im Jahr 1883 von Otto Maier gegründeten Unternehmens erzielen einen Umsatz von fast 500 Mio. Euro.

www.ravensburger.de
Auf die Rapida-Maschinen schwören wir aufgrund ihrer Vorteile im Kartondruck.
Günter Märker, Leiter Fertigung
Ravensburger Spieleverlag
Print-Broschüre bestellen
    Zur Bestellung