Rotations-SiebdruckRapida RSP 106

Rotations-Siebdruck auf Bogenoffset-Niveau

Mit der Rapida RSP 106 wird Ihr Druckprodukt zu einem multisensorischen Erlebnis: Hohe Schichtdicken, außergewöhnliche Lacke, spezielle Pigmente, Nachleuchtfarben – die Vielfalt der Veredelungsmöglichkeiten im Siebdruck ist nahezu grenzenlos. Grund dafür ist ein über zehnmal dickerer Farb- bzw. Lackauftrag als im Bogenoffset – bis zu 250 µm.

Rapida-Baukasten als Grundlage

Die Rapida RSP 106 basiert auf dem Plattform-Konzept der Rapida-Bogenoffsetmaschinen im 3b-Mittelformat. Damit ist sie auf dem von KBA gewohnten technischen Niveau. Auch hinsichtlich ihres Bedienkonzepts gibt es kaum Unterschiede. Das erleichtert interne Prozesse und führt zu mehr Wirtschaftlichkeit.

Das zeichnet die Rapida RSP 106 aus:

  • Mit 8.000 Bogen/h außerordentlich hohe Produktivität
  • Vielfältige Veredelungsmöglichkeiten
  • Hohe Automatisierung
Broschüre Rapida RSP 106
Download PDF, 5 MB
  • Wirtschaftliche Veredelung großer Auflagen
  • Hohe Automatisierung
  • Sehr guter Lackverlauf und hohe Glanzgrade

Hohe Anwendungsvielfalt

Dank ihrer Automatisierung und Leistung ist die Rapida RSP 106 für unterschiedliche Anwendungen und Marksegmente interessant.

Offsetdrucker, die bisher ausschließlich im Inline-Prozess veredelt haben, profitieren von der nahezu grenzenlosen Veredelungs-Vielfalt im Siebdruckverfahren. Es eignet sich für besonders hochwertige Lackeffekte im Werbedruck, bei der Produktion von Schildern, Plakaten oder Verpackungen. Die hohe Produktionsleistung der Maschine macht das Siebdruckverfahren besonders für Auflagenhöhen interessant, die bisher noch nicht im Siebdruck veredelt wurden.

Siebdrucker profitieren mit der Rapida RSP 106 vor allem durch ihre hohe Leistung. Mit 8.000 Bogen/h ist sie deutlich produktiver als herkömmliche Siebdruckanlagen. Produktivitätsbedingte Lieferzeiten verkürzen sich, höhere Auflagen rechnen sich mehr denn je.

Der Siebdruck mit der Rapida RSP 106 eignet sich daneben für artfremde Anwendungen beispielsweise im industriellen Druck. Gedruckter Elektronik, Dekorherstellung und anderer, bisher noch unbekannter Anwendungen eröffnen sich interessante Perspektiven.

Hohe Automatisierung

Automatisiert wie im Bogenoffset – so präsentiert sich die Rapida RSP 106. DriveTronic-Anleger, ziehmarkenfreie Anlage, VariDry-Trocknersysteme, AirTronic-Auslage und ErgoTronic-Leitstandtechnologie, das meiste ist den Rapida-Anwendern bekannt. Hinzu kommt ein Kalanderwerk für beste Veredelungsergebnisse. Es entpudert, glättet und befreit von Verunreinigungen.

Auch das Siebdruckwerk ist bis ins Detail hinein automatisiert. Beispiele sind die stufenlose, motorische Einstellung der Rakelpressung, die motorische Rakelwinkelverstellung und Druckbeistellung. Ein Bedienpult am Siebdruckwerk und die vollständige Leitstandintegration vereinfachen das Handling weiter. Der Siebwechsel ist mit wenigen Handgriffen erledigt.

Hohe Glanzgrade

Technisch ist die Rapida RSP 106 für perfekte Veredelungsergebnisse konzipiert. Erhabene Strukturen und haptische Effekte lassen sich ausgezeichnet umsetzen. Spezialpigmente inszenieren die Druckprodukte mit überraschenden Veredelungen. Sehr guter Lackverlauf steht für hohe Glanzgrade.

Einen wichtigen Betrag dafür leistet die dreifache Auslageverlängerung mit einer 3,8 Meter langen Trockenstrecke. Hier kommen aus dem Hochleistungs-Bogenoffset bewährte VariDry IR/UV-Trocknersysteme zum Einsatz. Zu den wichtigen Merkmalen der Trockner gehören geregelte Steuerung und werkzeugloser Lampenwechsel.

Haben Sie Fragen zur Maschine?
Print-Broschüre bestellen
    Zur Bestellung