Referenzen & AnwendungenProduktionsstart für Rapida 106 beim Erstanwender DG3/Leycol

Starke Partnerschaft zahlt sich aus

Herausforderung

DG3 und Leycol schlossen sich zusammen und vereinigten Produktportfolio und Märkte. Beide Unternehmen verfügten über unterschiedliche Drucktechnik, die nicht mehr dem aktuellen Stand entsprach. Einige weitere Maschinen wurden nicht mehr benötigt. Das Unternehmen brauchte eine Lösung für schnelle Rüstzeiten, Makulaturreduzierung und höhere Laufleistungen. Daneben musste sichergestellt werden, dass die neue Maschine den hohen Anforderungen der extrem anspruchsvollen Kunden gerecht wird.

Lösung

Zum Einsatz kommt eine Fünffarben-Rapida 106 mit Lackturm, vollautomatischem Plattenwechsel, Inline-Farbsteuerung QualiTronic ColorControl sowie QualiTronic QualtyPass. Die Maschine ist außerdem mit AutoRun-Technologie ausgestattet, die es ermöglicht, eine Liste von Aufträgen zu laden und ohne Eingreifen des Bedieners zu produzieren. Die Leistung wird durch LogoTronic Professional und Cockpit-Funktionen für die O.E.E. (Overall Equipment Effectiveness) erfasst und überwacht.

Nutzen

Die Rüstzeiten haben sich extrem verkürzt und werden sich noch weiter reduzieren. Die Rapida 106 übernimmt alle Jobs, die bisher von zwei Maschinen produziert worden sind. Inline-Farbregelung und Qualitätskontrolle mit QualiTronic ColorControl bedeuten weniger Makulatur und höhere Farbstabilität. QualityPass ermöglicht es, die Normen von ISO 12647-2 konsequent umzusetzen.

DG3/Leycol

DG3/Leycol ist ein britischer Spezialist für hochwertigen Druckerzeugnisse. Das Unternehmen produziert hauptsächlich für Luxusmarken und Galerien.

www.leycol.com
Die Installation der Maschine verlief reibungslos. Unsere Rüstzeiten sind bereits deutlich gesunken und wir haben ohne Probleme einen Kulturwandel in unserem Drucksaal vollzogen.
Nick Wilson, Commercial Manager
DG3/Leycol
Print-Broschüre bestellen
    Zur Bestellung